EN

digitalBAU 2024 – Besuchen lohnt sich

Die Zukunft des Bauens ist digital. Erfahren Sie, warum die digitalBAU zu den Must-Visits der Baubranche gehört. Besuchen Sie die Messe vom 20. bis 22. Februar 2024 in Köln!

Erleben Sie auf der digitalBAU in Köln die Zukunft des Bauens hautnah und lernen Sie die aktuellsten Lösungen für Ihre Branche kennen. Die Fachmesse präsentiert zukunftsweisende Trends für die gesamte Wertschöpfungskette des Bauens: von der Planung und Umsetzung von Projekten bis hin zum Betreiben, der Sanierung und dem Rückbau von Gebäuden sowie der digitalen Städteplanung.

Nutzen Sie Ihren Besuch auf der digitalBAU, um innovative digitale Produkte und Services zu entdecken und verschaffen Sie sich einen Wissensvorsprung. Kommen Sie mit Experten aus Software-Unternehmen und Start-ups ins Gespräch und knüpfen Sie wertvolle Kontakte zu verschiedenen Berufsgruppen aus der Baubranche. Zu den Besuchern der digitalBAU zählen unter anderem Architekten, Ingenieure, Stadtplaner, Investoren, Bauunternehmer, Verarbeiter aus Industrie und Handwerk sowie Gebäudetechniker. Erfahren Sie hier, warum sich der Besuch der digitalBAU für Sie und Ihre speziellen Bedürfnisse lohnt.

Warum Sie die digitalBAU in Köln besuchen sollten

  • Entdecken Sie die ganze Bandbreite digitaler Lösungen
    Auf der digitalBAU präsentieren sich die Top-Player aus den Bereichen Bau-Software und -Hardware, Smart Home, Gebäudeautomation, Facility Management und Digitale Baustelle. Entdecken Sie spannende digitale Produkte, digitale Dienstleistungen und Funktionen rund um physische Produkte für die Baubranche.
  • Nutzen Sie die Messe zum gemeinsamen Networking
    Tauschen Sie sich auf der Messe mit dem versierten Fachpublikum aus Planung und Bauwirtschaft aus, knüpfen Sie wertvolle Kontakte und gewinnen Sie neue Kunden.
  • Erleben Sie die Zukunft des Bauens hautnah
    Die Messe bietet Ihnen als Besucher ein interaktives Erlebnis und macht Innovationen für die digitale Zukunft des Bauens hautnah erlebbar. Erfahren Sie in Live-Demonstrationen und zahlreichen Vorträgen, wie sich die Digitalisierung des Bauens in Zukunft gestalten wird.
  • Die digitalBAU ist ein Ideenpool für die Branche
    Zahlreiche Startups stellen auf der Messe neue, baubegleitende Produkte und Dienstleitungen vor und bieten den Besuchern einen umfassenden Überblick über die neuesten Innovationen. Lernen Sie auf der digitalBAU interessante Startups kennen und gewinnen Sie neue Kontakte.
  • Erhalten Sie Branchentrends aus erster Hand
    Freuen Sie sich auf das erstklassige Rahmenprogramm der digitalBAU. Erleben Sie praxisnahe, informative Vorträge und spannende Preisverleihungen wie die Innovation Challenge und den Deutschen Baupreis.

Erleben Sie die Zukunft des Bauens hautnah!

Sichern Sie sich jetzt Ihr Ticket für die digitalBAU 2024 in Köln und entdecken Sie die Innovationen in Ihrer Branche.

Die Messe für verschiedenste Berufsgruppen aus der Baubranche

Ob Architekten, Ingenieure, Stadtplaner oder Handwerker und Gebäudetechniker, die digitalBAU hält relevante Lösungen für unterschiedliche Berufsgruppen der Branche bereit.

Die Messe für Bauingenieure, Planer & Architekten

Vom Konzept bis zur Umsetzung: Softwarelösungen sind im Bauwesen nicht mehr wegzudenken. Weil Sie Ihnen die Arbeit erleichtern, Kosteneinsparungen ermöglichen, sich schnell amortisieren und jederzeit implementierbar sind. Das macht sie zur Voraussetzung effizienter Projekte – zumal die digitale Planeingabe bei der Vergabe öffentlicher Aufträge in immer mehr Bundesländern Pflicht wird. Auch das Building Information Modeling (BIM) und der Ausbau der Konnektivität zwischen unterschiedlichen Lösungen hat sich längst vom nice-to-have zum must-have entwickelt. Wovon Sie profitieren? Mehr Planungssicherheit, Kostentransparenz, Zeitersparnis und konsequente Fehlervermeidung. Oder anders: minimierte Risiken – und maximierte Effizienz. Noch offensichtlicher zeigt sich die Digitalisierung beim Thema Smart Buildings. Je mehr die Ansprüche an Nutzungskomfort, Gebäudesicherheit, Nachhaltigkeit und Energieeffizienz steigen, desto essenzieller sind digitale Lösungen sowie die Frage nach der Datensicherheit. Sie suchen Antworten? Willkommen auf der digitalBAU.

Extra-Tipp für Architekten: Vorträge besuchen wird doppelt belohnt!
Beim Besuch der Vorträge im Forum Halle 1 powered by bauverlag bringen Sie sich zu aktuellen Themen auf den neuesten Stand. Darüber hinaus können Sie für den Besuch der Vorträge Fortbildungspunkte sammeln. Die Architektenkammern NRW und Hessen gewähren für jeweils 45 Minuten einen Fortbildungspunkt. Für den Besuch von 2 Vorträgen a 30 Minuten erhalten Sie einen Fortbildungspunkt. Für den Besuch von 3 Vorträgen a 30 Minuten erhalten Sie 2 Fortbildungspunkte. Die Teilnahmebescheinigungen werden vor Ort durch den bauverlag organisiert.

Was Handwerker & Bauunternehmer (KMU) erwartet

Digitalisierung klingt groß und komplex. Dabei geht es in erster Linie um kleine und praktikable Softwarelösungen, die Sie bei den täglichen Betriebsabläufen unterstützen – von der Terminvereinbarung und Lohnabrechnung über die gesetzlich vorgeschriebene Zeiterfassung bis hin zur zuverlässigen Materialdisposition. Kurz: Nützliche Werkzeuge, die Ihnen mehr Zeit für Ihre eigentliche Arbeit lassen. So können Sie nicht nur erfolgreich zusätzliche Projekte meistern, sondern bereiten Ihr Unternehmen heute schon auf die Anforderungen von morgen vor. Darüber hinaus können digitale Lösungen helfen, die Fachkräftelücke zu schließen und junge, technikversierte Menschen für Bauberufe zu begeistern.

Übrigens: Vorteile bei der Projektvergabe schaffen z.B. Einträge in BIM-Programme. Auch vor Ort auf der digitalen Baustelle kommt das Building Information Modeling als Planungs- und Kontrollhilfe zum Einsatz. Und nicht nur während der Planungsphase: Auch in der Gebäudesanierung verschafft BIM wichtige Vorteile, denn hier können alle Infos zu Objekt, Maschinen und Bauelementen hinterlegt und jederzeit abgerufen und aktualisiert werden. Mehr dazu erfahren Sie auf der digitalBAU.

Lösungen für öffentliche Bauherren & Behörden

Ihr Daily Business zeigt: Für die öffentliche Hand ist digitales Planen und Bauen keine Zukunftsvision mehr, sondern gängige Praxis. Bei der Stadtentwicklung und Infrastrukturplanung hin zur Smart City kommen immer öfter Echtzeitprogramme und digitale Stadtpläne zum Einsatz. Auch die Digitalisierung der Verwaltung ist gemeinsames Ziel von Bund, Ländern und Kommunen. So werden Baugenehmigungsverfahren vollständig digital abgewickelt und für Verkehrsinfrastrukturprojekte soll BIM 2020 Standard sein. Umso wichtiger sind auch hier Archivierung und Datensicherung. Wie Kommunen außerdem von digitalen Prozessen profitieren? Das erfahren Sie auf der digitalBAU.

Wissenschaft, Forschung, Nachwuchs: Zukunftsweisende Trends

Ob Azubis oder Studenten: Die Digitalisierung der Baubranche eröffnet völlig neue Möglichkeiten – auch in punkto Karriere. Je ausgeprägter Ihr digitales Grundverständnis ist, desto vielseitiger sind Ihre Betätigungsfelder und Aufstiegschancen. Ob Automatisierung von Arbeitsabläufen oder verbesserte Entscheidungsfindung durch Datenanalysen: Forschung in den Bereichen Robotik und Künstliche Intelligenz transformiert die Baubranche fortlaufend. Der Wissenstransfer erfolgt heute nicht mehr nur von Alt zu Jung, sondern auch umgekehrt, weil die nachfolgende Generation mit digitalen Tools bereits vertraut ist. So können Sie sich von Anfang an erfolgreich einbringen, Betriebe im Digitalisierungsprozess begleiten und dadurch im Idealfall neue Arbeitsplätze und Geschäftsmodelle schaffen. Für die Branche allgemein heißt das vor allem eins: Imagewandel durch Technologiewandel. Sie sind auf Zukunft geeicht? Dann ist die digitalBAU Ihre Messe.

Mehr über die Leitthemen 2024 erfahren

Erweitern Sie auf der digitalBAU in Köln Ihr berufliches Netzwerk und bringen Sie Ihr Wissen über technische Entwicklungen auf den neuesten Stand. Entdecken Sie die Leitthemen der kommenden Messe.